Kategorien
COVID Deutschland TopNews

Durch Impfung steigen die Infektionszahlen von COVID19

Kurz ein paar Gedanken!

In England wurde am 8. Dezember 2020 mit Massenimpfungen gegen COVID19, landläufig „Corona“, begonnen. Wie die Daten der Hopkins-Universität zeigen, steigen seither die „Infektionszahlen“, die bekanntlich nur positive PCR-Tests sind. Siehe bitte die folgenden Abbildung:

Positive PCR-Tests, die uns als „tägliche Neuinfektionen“ verkauft werden im Vereinigten Königreich. Mit dem Impfbeginn dort am 8.12.2020 sind die Zahlen explodiert (gelber Pfeil). Quelle

Hat man die „Infektionszahlen“ ab Oktober 2020 einfach durch eine Steigerung der Anzahl der Tests in Verbindung mit der herbstlichen Grippewelle sichergestellt, so kommt jetzt die Impfung dazu. Dass jeder, der mit mRNS-Impfstoff geimpft wurde, PCR-positiv sein würde, hatt Prof. Hockertz bereits öffentlich angekündigt.

Wir können tun und lassen, was wir wollen; alle impfen, ein Medikament erfinden etc.: So lange der PCR-Test verwendet wird, um zu bestimmen, wer infiziert ist, werden wir die Corona-Diktatur haben. Sie wird in diesem Falle niemals enden!

Wenn die Regierung den PCR-Test nicht mehr heranzieht, weil es reicht, dann werden Fragen gestellt, die sie nicht beantworten kann. Das ist das Problem, da kommt sie nicht raus.

Und noch etwas:

Hier die Daten der Statista GmbH aus Hamburg:

Ergo: Wie haben keine Pandemie, nicht einmal eine „Epidemiologische Notlage nationalen Ausmaßes“. Es ist eine begrenzte Kohorte die betroffen ist.

(btw: Der Begriff „Pandemie nationalen Ausmaßes“ ist Käse, weil eine Pandemie per definitionem international ist.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.