Kategorien
COVID Deutschland Rheinland-Pfalz TopNews

Regierungslügen

Die „Fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (15. CoBeLVO)“ wurde am 8. Januar 2021 veröffentlicht und tritt am 11. Januar in Kraft. Und wieder haben wir es mit einem Schmierenstück „beschissener Lügen“ (N. Höchst) zu tun. Es wird immer unverständlicher, warum der mündige Bürger, das deutsche Volk, nicht auf die Straßen oder in die Parlamente geht, um die Arroganz der Macht hinwegzufegen.

Begründet wir das Machwerk unter anderem mit der Auslastung des Gesundheitssystems:

„Die Situation in Rheinland-Pfalz ist angesichts eines noch immer hohen Niveaus von Neuinfektionen und einer hohen Auslastung der intensivmedizinischen Kapazitäten weiterhin ernst und besorgniserregend. bla bla bla Auch die Zahl der Patientinnen und Patienten (gegendert: Siechenden, Anm. der Redaktion), die in Krankenhäusern behandelt werden müssen, ist weiterhin hoch. Aktuell werden 4.011 COVID-19-Patientinnen und Patienten in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern behandelt (Stand: 7. Januar 2021, Quelle: Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz).“

Aber die Regierung schliesst Krankenhäuser.

Es handelt sich um ein bundesweites Phänomen. In Rheinland-Pflaz sind 2 Häuser betroffen: Ingelheim und Oberwesel/ St. Goar.

Was ist das für eine Pandemie, in der man das Gesundheitssystem rückbauen kann? Rüstet man in Kriegszeiten ab? Wirft man im Winter seine Heizung auf den Müll?

Fragen über Fragen!

Hinzu kommt, dass sogar Corona-Spezialkliniken geschlossen werden. Ganz hier in der Nähe:

Wir haben Pandemie und die Erde ist eine Scheibe.

Es gibt Widerspruch von fachkundiger Seite. Sie soll nicht unterschlagen werden:

Eine Antwort auf „Regierungslügen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.