Kategorien
AfD

Beobachten

Beobachten und melden! Wenn linksgrünversiffte Systemschmieranten schreiben.

Hier ein Text aus dem SPD-eigenen Käseblättchen „Allgemeine Zeitung“:

Erneute „Spaziergänge“ in Bad Kreuznach unter Beobachtung

Rund 75 Personen hatten sich am Montagabend zu einem „Testlauf“ in Bad Kreuznach versammelt, um gegen allerlei Dinge wie „die Gasumlage“ oder auch „das Gendern“ zu demonstrieren.

Quelle

„Beobachtung“ klingt so nach Verfassungsschutz? Hat Fräulein Doeleschel V-Leute entdeckt? Auf ihrer Photographie jedenfalls nicht:

Bei dem „Testlauf“ wollten Personen aus der Szene der „Spaziergänger“, Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger gegen „die Gasumlage“, „steigende Lebensmittelpreise“, die „Rückkehr der Lauterbach´schen Regeln“, ein „sinkendes Bildungsniveau“ und das „Gendern“ demonstrieren. (Foto: Nathalie Doleschel )

Wer den Begriff „Verschwörungstheorie“ verwendet, leidet unter fortgeschrittenem Autismus!

Auf dem Bild kann man gut erkennen, wie Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger aussehen. Glücklicherweise sind keine Querduscher, Heizungsversteher und Gasleugner dabei.

Zählen und Mathe konnten Qualitätsschmieranten noch nie. Die offizielle teilmechanische Zählung ergab 98 Teilnehmer:

BAD KREUZNACH – Rund 75 Personen hatten sich am Montagabend zu einem „Testlauf“ auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach versammelt, um gegen „die Gasumlage“, „steigende Lebensmittelpreise“, die „Rückkehr der Lauterbach´schen Regeln“, ein „sinkendes Bildungsniveau“ und das „Gendern“ zu demonstrieren. Diese Begriffe tauchten zumindest auf einem von mehreren Plakaten auf, die Stadtratsmitglied Nelson Prieß (AfD) auf seinem öffentlich einsehbaren Facebook-Account teilte. „Der Herbst wird heiß“, war auf weiteren Plakaten zu lesen, „Da isse wieder – wir auch“ titelte ein weiterer Slogan neben einer abgebildeten FFP-2-Maske, auf die mit einem Pfeil gezeigt wird. Der Protest gegen Corona-Schutzmaßnahmen und Regierung war auf dem Kornmarkt kaum zu vernehmen, lediglich ein Mann zog einen Bollerwagen, aus dem ein Pappschild mit Aufschrift „Einfach frei“ ragte. Passanten und der Presse bot er ein Corona-Bier an, „dann habt ihr mal wenigstens richtig Corona.“ Auf der Rückseite des Pappschilds ein eindeutiger Slogan, der sich gegen Grüne und Linke richtete.
„Wir haben das auf dem Schirm“
„Diese Versammlung war nicht angemeldet“, bestätigte Ordnungsdezernent Markus Schlosser auf Nachfrage der Allgemeinen Zeitung. Dem Ordnungsamt sei die in den sozialen Netzwerken angekündigte Demonstration von „Spaziergängern“ aber bekannt gewesen. „Wir haben das auf dem Schirm“, sagte Schlosser, sein Amt werde gemeinsam mit der Polizei beobachten, wie sich diese sogenannten „Montagsdemos“ entwickeln werden.

Quelle: dito

Ein Herr Schlosser vom Ordnungsamt droht also die Beobachtung an, gemeinsam mit der Pozilei. Ob sie wieder eine der legendären Aktionen planen, die den Steuerzahler viel Geld gekostet haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.